Leseprobe Insektensucht

Das Tagpfauenauge, ( inachis io ), ist sicher der bekannteste unter den Schmetterlingen und wie schon der Name sagt, gehört er zu den Tagfaltern. Seine Spannweite beträgt ca. 50 bis 55 mm. 2009 wurde er zum Schmetterling des Jahres auserwählt. Es scheinen gesellige Schmetterlinge zu sein, denn sie treten rudelartig auf. Manchmal saßen bis zu siebenvon ihnen auf den Blüten des Sommerflieders einträchtig nebeneinander.

Im Winter ist er uns noch nicht aufgefallen. Wir haben zwar in unserem Keller einen vertrockneten gefunden, aber wirklich wahrgenommen haben wir ihn erst, als wir ihn im März auf der Erde sitzen sahen. Sieht man ihn von oben, dann fallen seine großen Augenflecken auf; sie sollen ihn vor Fressfeinden schützen. In wieweit diese von Nutzen sind, können wir nicht sagen, den auch ein Tagpfauenauge hat manchmal Flügel, die mehr oder weniger zerzaust aussehen. Auf jeden Fall ist er für den Menschen sofort zu erkennen, so dass man beim Identifizieren keinen Fehler machen kann..................

Wie es weiter geht, wenn seine Flügel zusammengeklappt sind, verrate ich jetzt nicht. Das und vieles mehr kann man im Buch selbst nachlesen.